VJ-Festival

VJ Festival 2004 - c/o Pop

VJ-Festival

c/o pop 2004

 

Das VJ-Festival im Rahmen von c/o pop versteht sich als internationale Bestandsaufnahme der VJ-Kultur und als Forum sowohl für die Auseinandersetzung um ihr künstlerisches Selbstverständnis als auch für die Entwicklung einer effektiven Interessenvertretung.

c/o pop stellt das VJ-Festival gleichberechtigt neben das Musikprogramm und dokumentiert mit der internationalen Perspektivenvielfalt der VJ-Sets deren künstlerische Eigenständigkeit. Das VJ-Festival ist für c/o pop von zentraler Bedeutung, weil es in der Verbindung verschiedener elektronischer Medien und kreativer Praktiken paradigmatisch für die Wechselwirkung der elektronischen Popkultur mit anderen Bereichen des urbanen Lebens ist.

24 events
20 locations
31 vj´s

installationen und visual live performances by:

4youreye
al dhanab
almost sync.
auf der lichtung
beatsurfers
blackdata
bruno tait
content is missing
lichtsport
matthias siegert
okinawa69
risso
sehvermögen
studio visuale
vj anyone
vj e.v.e.
vj sirious
vlight.to
warren suicide


das vj-festival c/o pop team:

organisation:
uli sigg

assistenz:
tasso treiss
kjell rijntjes

website:
sabine plog
anselm weidmann

animationen:
dirk rauscher

video-streaming:
oliver gentges /koelnbeben
sven janßen / koelnbeben

technik:
235 media

best boy:
oliver reiss

 

 

 

 


http://www.c-o-pop.de/festival/
http://www.cnx.de/de/
http://www.koelnbeben.de

http://www.stadtgarten.de

http://235media.de

MEDIA

<<<