Air Liquide

Air Liquide - let your ears be the receiver

Air Liquide

"let your ears be the receiver"

 

 

Air Liquide war eine deutsche Technoformation, bestehend aus Ingmar Koch („Dr. Walker“) und Cem Oral („Jammin' Unit“, später Gründer des Projekts Ultrahigh), die 1991 gegründet wurde. Koch und Oral veröffentlichten weitere Platten unter den Pseudonymen Madonna 303 und Jammin' Unit & Walker.

 

Oral und Koch lernten sich 1991 in einem Tonstudio in Frankfurt am Main kennen[3]. Nach einer Vielzahl von Jamsessions in Kochs Studio erschien 1992 mit Neue Frankfurter Elektronik Schule die erste EP des Duos auf dem Kölner Plattenlabel Blue, das Koch und Oral zusammen mit dem Musiker Jörg Burger gegründet hatten. Ebenfalls mit Burger und Wolfgang Voigt hatten Oral und Koch 1991 das Acid-Techno-Label Structure gegründet.

Texte und Gesang für einige Musikstücke steuerte Kochs frühere Freundin Mary Susan Applegate bei.

Air Liquide waren Mitte der 1990er Jahre insbesondere für ihre Live Acts bekannt. Die Band löste sich 2005 auf, nachdem im Vorjahr das 12. Album "Let Your Ears Be the Receiver" erschienen war.

 

Neben elf Alben und unzähligen 12"EP-Releases haben Air Liquide Remixe u.a. für folgende Künstler produziert: The Bionaut, Can, Holger Czukay, EMF, FM Einheit, Die Haut, Thomas P. Heckmann, Public Enemy, The Shamen, Vapour Space. Ein Remixauftrag für den Wu Tang Clan kam zustande, nachdem Warner Deutschland auf das von Jammin' Unit und Kerosene betriebene Pharma-Label aufmerksam geworden war, auf dem sie vorwiegend ihre eigenwillige, abstrakte Vision von Hip Hop realisiert hatten.

 

 

 

 

 

http://www.youtube.com/airliquideberlin

MEDIA

<<<